Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Projekt "Sol Naciente", in Pachacútec, Peru

Die Grund- und Sekundarschule “Sol Naciente” in Pachacútec bei Lima, Peru

Die Schule nahm ihren Betrieb in Juli 1998 in Pachacútec auf. Pachacútec ist eine Randsiedlung der Millionenstadt Lima, Hauptstadt von Peru. Bedingt durch die Landflucht und in der Hoffnung in der Großstadt Arbeit zu finden lassen sich immer mehr Menschen im Gebiet nieder. Pachacútec liegt in einer sandigen Wüste wo es weder Straßen, fließendes Wasser noch ein funktionierendes Abwassersystem gibt. Seit etwa zwei Jahren werden einige Bereiche mit Strom versorgt. Für die Versorgung der Kinder und den Unterhalt der Schule muss Wasser in Fässer eingekauft werden.

Einst hatte die Schule ein großer Zulauf von Schülern, die durch nicht weniger als 16 Lehrern betreut wurden. In 2014 verwüstete ein (gelegtes) Feuer Teile der Schule. Zur Zeit werden um die 50 Schüler durch fünf festangestellten Lehrern geschult. Weiter kommt noch eine schwankende Anzahl von freiwilligen Dozenten, bestehend aus Praktikanten aus Amerika, Neu Seeland oder auch Europa dazu.
Stundenweise wird zur Schulung der Kinder auf Computern ein Internetcafé angemietet. Ein nahegelegener Baumarkt unterrichtet den Kindern den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen.

Im Gegensatz zu den staatlichen Schulen, wo kaum Schulgeld bezahlt werden muss, wird bei „Sol Naciente“ ein Schulgeld von umgerechnet etwa ein Euro pro Tag berechnet. Hiervon wird das feste Personal bezahlt. Unterrichtet werden alle vom Staat vorgeschriebenen Fächern und auch die Abschlussprüfungen entsprechen den staatlichen Vorschriften. Die Schule wird aber nach der in Deutschland bekannten Waldorfbewegung geführt. So lernen die Kinder verstärkt den Umgang mit den täglichen Angelegenheiten des Lebens, so z.B. den Umgang mit Geld, mit Behörden, mit Werkzeugen, den Mädchen wird Kochen und Nähen beigebracht.

Kontaktadresse in Deutschland:
SOL NACIENTE Reutlingen e.V.
Konrad Borst, Vorstand
Lüftestraße 75
72762 Reutlingen
Tel.: (07121) 23 04 69
Email: Konrad.Borst@t-online.de

Am Eingang der Schule
Vorschule, Grundschule und Sekundarstufe
Die Klassenräume
Blick auf die Klassenräume und auf ein Garten auf dem mit viel Mühe einige Pflanzen gezüchtet und gepflegt werden. Das Wasser dazu muss in Fässer eingekauft werden
Die Klassenräume von innen
Die Klassenräume sind sauber und zweckmäßig eingerichtet
Der Sportplatz
Für die Entwicklung der Kinder ist auch Sport sehr wichtig. Der Sportplatz ist für Ballspiele und für sportliche Übungen ausreichend groß
Fundamujer / Guatemala Jahalin / Ostjerusalem
Jahalin / Ostjerusalem
Fundamujer / Guatemala

Spendenkonto

Eine-Welt-Stiftung Rhein-Berg
Raiffeisenbank Kürten-Odenthal eG
IBAN: DE40 3706 9125 0203 9800 19
BIC: GENODED1RKO

Ansprechpartner

Ernst J. Leffelaar,
Vorsitzender des Vorstands
Im Hilgersfeld 98
51427 Bergisch Gladbach
Telefon: +49 (02204) 63 8 22
E-Mail: info@eine-welt-stiftung.de